Das Modul DATEV-Schnittstelle erlaubt den Austausch von Buchhaltungsdaten im DATEV-Format. Somit haben Sie die Möglichkeit Ihre Finanzdaten an ihren Steuerberater zu übermitteln und/oder Daten aus Fremdsystemen zu importieren.

Diese Modul dient der Erfassung und Verwaltung von Darlehen (z.B. für die Sanierung von Objekte in ihrer Hausverwaltung) mit den dazugehörigen Konditionen. Es besteht die Möglichkeit sich Tilgungspläne in Form von Listen und Grafiken errechnen zu lassen.

Über das Werkzeug der Modellrechnungen können Sie sich verschiedene Modelle zur möglich Umschuldung/Konditionsveränderung erstellen und berechnen lassen. Auch können Sie verschieden Modellrechnungen miteinander vergleichen (Jahreswerte)

Ferner stehen verschiedene Auswertungen (z.B. Darlehensvorschau, -entwicklung, Jahreswerte, Vorschau Verbindlichkeiten, etc.) zur Verfügung, die der Ermittlung der auf Sie zukommenden Belastungen dienen.

In Verbindung mit dem Modul Wohnungsmanagement können Sie Werte auch in die Planungen und Erfolgsplanungen einfließen lassen.

 

Mit dem Modul Bilanz erhalten Sie die Möglichkeit der Erstellung einer Bilanz. Dabei stehen Ihnen verschiedene Optionen zur Verfügung (z.B. Bilanz, Bilanz mit Kontennachweis, Deckblatt, Bilanz mit Vorjahr, Bilanz mit GuV).

Neben einer Auswahl an verschiedenen Musterbilanzen haben Sie die Möglichkeit jeder Bilanzposition mehrere Kontenbereiche zuzuordnen.

Auch bietet das Modul die Möglichkeiten für eine Hauptabschlussübersicht, eine betriebswirtschaftliche Auswertung und die Erstellung einer Gewinn- und Verlustrechnung.

Die Auftragsverwaltung bietet die Möglichkeit der Erfassung und Kontrolle von Aufträgen an Handwerker oder andere Kreditoren. Darüber hinaus können Aufträge an betriebsinterne Handwerker vergeben werden.

Aufträge können mit Zeitvorgabe, Terminwunsch sowie Endtermin erfasst werden. Die Zuordnung des Auftrags kann mittels Angabe des Objekte, der Wohnung und des ggf. vorhandenen Mieters erfolgen.

Das Modul verfügt darüber hinaus über einen Leistungskatalog, welcher auszuführende Arbeiten nach Leistungsart und Tätigkeit gruppiert. Dies ermöglicht die einfache Erfassung/Erstellung von Aufträgen ohne das aufwändige Verfassen von Auftragsbeschreibungen.

Ferner beinhaltet das Modul Auftragsverwaltung umfassende Auswertungsmöglichkeiten. Dazu gehören die Ermittlung erledigter, unerledigter und überfälliger Aufträge. Ebenso gehört die dazu die Auswertungen nach Stammdaten-Kriterien (z.B. Aufträge pro Mieter, Wohnung, Objekt, Gewerk, Auftragnehmer, usw.).

Das Modul Auftragsverwaltung ist zudem an das Rechnungseingangsbuch gekoppelt. Somit können eingehende Rechnungen direkt einem Auftrag zugeordnet werden. Ebenso vorhanden ist die Kopplung an die Textschnittstelle, dies ermöglicht neben der Nutzung des Standardformulars (inkl. Mieterbenachrichtigung und Rückmeldeformular), die Erstellung eigener Auftragsformulare in MS Word.

 

Mit dem Modul Regiehandwerker können Sie die Funktionalität der Auftragsverwaltung noch um Auswertungen für eigene Handwerker / Hausmeister erweitern.

Die Anlagenbuchhaltung erlaubt Ihnen die Erfassung von Anlagedaten sowie die Berechnung der Abschreibungen nach verschiedenen Methoden.

Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit zur Erstellung eines Anlagespiegels, der Definition von Teilzugängen und Teilabgängen sowie Sonderabschreibungen und der Erstellung eines Anlageverzeichnisses.

Neben dem vorgenannten stehen Ihnen auch noch verschiedene Auswertungsmöglichkeiten zur Verfügung. Für die Abschreibungen können Sie sich einen Buchungsstapel erstellen lassen.